DeVORE FIDELITY | Lautsprecher | Orangutan O/Baby

Hersteller
DeVORE FIDELITY
Modell
Orangutan O/Baby
Maße (H x B x T)
58.5 x 37.5 x 25 cm
_NA_
Merkmale
  • Wirkungsgrad: 90 dB/W/m
  • Anschlüsse: Single-Wiring
  • Material: Sperrholz, MDF, Massivholz
  • AusführungVK incl. MwSt.
    Orangutan O/Baby - White Oak - pro Paar 6.750,00 €
    O/Baby Stands 1.500,00 €
       
    Bitte fragen Sie die Preise für Custom Ausführungen gesondert an. Der Aufschlag für die verschiedenen Holzsorten und Oberflächenfinishes liegt zwischen 20-25 %.  
    Beschreibung

    Orangutan O/Baby

    Wie der Name schon sagt, ist die O/Baby kleiner als die DeVore O/93, die wiederum kleiner als die O/96 ist. Aber wie die anderen Orangutans ist die O/Baby ein Zwei-Wege-Design mit einem 0,75-Zoll-Hochtöner, der zuerst für die O/Reference Lautsprecher entwickelt wurde, sowie einem 6,5-Zoll-Mitteltieftöner, der ebenfalls das Ergebnis einer früheren Produktentwicklung war.

    Die Box misst 58.5 x 37.5 x 25 cm und wird im Familienstil mit einem dunkelgrauen Gehäuse und einer Standardoberfläche für die Vorderseite geliefert. Kundenspezifische Furniere sind gegen Aufpreis eine Option. Die O/Baby können auf optionalen, hübschen Holzständern aufgestellt werden, die sie auf eine optimale Höhe im Raum bringen.

    John DeVore hat zu dem Projekt eine sehr sehenswerte, dreiteilige Youtube Videoreihe veröffentlicht. Er geht dort sehr ausführlich auf alle Details seiner Entwicklungen ein und erklärt zusätzlich die Interaktion zwischen verschiedenen Verstärkertypen mit seinen Lautsprechern.

    DeVore Fidelity head honcho John DeVore talks speaker design including his new micr/O and O/baby loudspeakers, and dives deep into Lowther drivers, Beryllium tweeters, skinny baffles, wide baffles, and Lulubear’s fondness for cream cheese.

    In Part II (of this three-part video), John discusses his new O/baby, micr/O, and The 20 speakers. Why sensitivity is not the final word when it comes to driving a speaker, the problem with complex crossovers, EMF, records he listens to when voicing speakers, the design process, and his longest running employee.

    In our final interview John discusses such audio terms as timbre, coherency, listenability, coloration, polar tilt, impedance loads, and the DeVore Fidelity customer.

    Die Bedeutung des Burn-In Effektes

    Anzeigen
    Der Einfluss des Einspielens (Burn-In) in den ersten 200-500 Betriebsstunden auf die Musik-Wiedergabe

    DeVORE Fidelity Lautsprecher

    Lautsprecherkabel